FreiRaum - FreeSpace auf Deutsch

Diskussionen über sich in Entwicklung befindliche Projekte
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 187
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

1. Apr 2019, 20:21

So mit dem April haben wir das zweite Quartal von 2019 erreicht.

Dies war entsprechend der Grund, dem FreeSpace 2 Open Installer ein kleines Update zu geben. Dieser beinhaltet jetzt die Nightly Builds vom 29.03.2019.
Gab ansonsten auch ein paar kleine Ergänzungen, beispielsweise gibt es jetzt auch ein optional installierbares vorkonfiguriertes wxLauncher-Profil für die "MediaVPs 3.8". Dieses beinhalten soweit alle empfohlenen Einstellungen, die im Zuge meines Installationsleitfaden getroffen werden. Nach Auswahl des Profils müssen nur noch die Basiseinstellungen wie Spielverzeichnis, Build, Auflösung und Audio- wie auch Steuerungsgerät festgelegt werden und man kann dann sofort losspielen.

Darüber hinaus wurde der mitgelieferte Build natürlich wieder von mir erweitert. Statt SDL2 2.0.8 gibt es wie schon beim letzten Installer die Version 2.0.9. Als Neuerung gibt es diesmal auch eine aktualisierte "OpenAL Soft"--Version. Statt Version 1.18.1 liefere ich Version 1.19.1 mit. Wird jetzt praktisch vielleicht keine große Änderung bedeuten, aber es ist einfach alles up-to-date.
Beim wxLauncher gab es abseits vom zusätzlich installierbaren Profil keine Änderung. Ist also ebenfalls meine erweiterte 0.12-RC2-Fassung, welche um die, sofern vorhanden, englischsprachige Hilfe sowie der SDL2 Version 2.0.9 ergänzt wurde, damit gewählte Steuerungsgeräte vom Launcher korrekt an das Spiel überführt werden.

Die Größe hat sich natürlich nicht geändert. Der Download ist auch dieses Mal 4,11 GB groß. Mehr Infos dazu gibt es entsprechend im Startpost oder auf den Downloadseiten bei ModDB.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 187
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

15. Apr 2019, 15:21

Mal wieder zwei Wochen vorbei, daher mal wieder eine kleine Statusmeldung von mir.

Habe jetzt zugegeben in den letzten Wochen noch gar nicht so viel bezüglich FreiRaum: FreeSpace 2 gemacht. Bin allerdings schon in der Vorbereitung dieser Übersetzung, das heißt, dass ich bereits einen Teil der nötigen Tables präperiert habe, um diese später dann problemlos übersetzen zu können. Aktuell ist allerdings noch nichts wirklich spruchreifes da. Halte es allerdings aktuell durchaus schon für wahrscheinlich, dass ich im Mai bereits eine erste vorläufige Version veröffentlichen werde. Wer sich an die Entwicklung vom FreeSpace Port oder Between the Ashes nicht mehr erinnert. Damals habe ich Beta-Versionen zum übersetzten Hauptmenü mit technischer Datenbank und dann jeweils die einzelnen Missionssegmente wie den Kampagnen oder eben Akten der größeren Kampagne jeweils einzeln veröffentlicht.

Im Mai kann es also entsprechend eine erste FreiRaum-Version geben, in der das Hauptmenü, die Optionen und eben die komplette technische Datenbank von mir (neu) übersetzt sein werden.
Danach folgen dann entsprechend immer Versionen, die entsprechend um Übersetzungen von neuen Missionen (Akt 1 etc.) erweitert wurden.
Die ursprüngliche Pre-Alpha 2 bleibt allerdings verfügbar, weil die kommenden Versionen entsprechend nur noch dort Deutsch sein werden, was ich selbst übersetzt habe und beim Rest werden nur englische Texte erscheinen. Ist wegen den veränderten IDs nicht anders möglich. Die Pre-Alpha 2 bleibt also solange verfügbar, bis alle Teile neu übersetzt wurden, die auch bereits im Original übersetzt wurden. Also quasi alles bis auf Mehrspielermissionen.

Ansonsten kann es sein, dass ich bald mal ein kleines Update zu "Das Schicksal des Friedens" raus bringe, wo es um kleine Korrekturen in den Missionen selbst geht. Aber das ist nicht so wichtig, weshalb ich das auch problemlos auf ein später folgenden Kompatibilitätsupdate verschieben kann, was zwangsläufig folgen wird, wenn ich FreiRaum: FreeSpace Port auf FreiRaum: FreeSpace 2 einstelle.

Die Priorität hat allerdings nach wie vor ein Nova Upgrade zu einer Kampagne, an der ich bereits schon länger dran bin, mich aber zwischendurch tatsächlich nicht motivieren konnte, dort alle Table-Fehler zu korrigieren. Mittlerweile habe ich den Großteil aber wohl gelöst und kann daher mit Korrekturen der Missionen beginnen, die im Idealfall nur wenig notwendig sind. Rechne aber auch nicht damit, dass das im April noch was wird.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 187
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

18. Mai 2019, 02:23

Wie die Zeit vergeht. Schon wieder vier Wochen weiter.

Was gibt es zu berichten?

Da ich bisher nichts neues veröffentlicht habe.... Nichts :laugh:

Aber mal im Ernst, wie schon beim letzten Bericht habe ich jetzt die grundsätzlichen Tables präperiert. Habe mich die letzten Wochen mit ein paar Erweiterungen bei den Tables befasst.

Grundsätzlich geht es darum, dass ich manche standardmäßige Bewaffnungen der Schiffe etwas geändert habe. So bekamen die GT(S)D Hades und S(S)D Lucifer eine etwas andere Waffenbestückung, die eher dem eigentlichen technologischen Entwicklung bis FreeSpace 2 entspricht. Es gibt also eine Art 2367-Variante beider Schiffe.
Von den in der Kampagne eingesetzten Schiffe bekamen sowohl die GVC Mentu als auch SJ Sathanas eine etwas andere Turmbestückung. Bei der Mentu gibt es jetzt auch Strahlkanonen, weil diese laut technischer Beschreibung vorhanden sein sollte. Die SJ Sathanas bekam einen etwas anders verteilten Flakschirm sowie ich auch die Heckstrahlkanone zu einer BFRed gemacht habe, was deren größten Schwachpunkt trotzdem furchterregend macht.
Ansonsten habe ich etwas an der Widerstandsfähigkeit der Türme auf der SD Ravana gearbeitet, welche damit wirklich eher ein Upgrade zur SD Demon sein sollte. Ich fand die Türme einer Ravana ehrlich gesagt immer viel zu fragil.

Natürlich wird sich das erst im Laufe der Kampagne wirklich zeigen, ob sich die Änderung wirklich als so vorteilhaft erweisen, wie ich hoffe, dass sie es tun werden.
Ansonsten gab es noch Änderungen bei den Modellen der NTF Boadicea und GTI Ganymede, die ich jeweils um ein paar überflüssige Subsysteme wie Navigation oder gar Antriebe erleichtert habe.
Darüber hinaus habe ich auch die Nahkampf-exklusiven Mehrspielerwaffen entfernt und entsprechend die Mehrspielerbestückung von Schiffen in diesem Spielmodus anders ausbalanciert, da jetzt nur die Einzelspielerwaffen verwendet werden. Der Grund zu diesem Schritt liegt darin begründet, weil in jeder anderen Modifikation mit Mehrspielermissionen ebenfalls keine spezifische Mehrspielerwaffen vorhanden sind. Dazu wurden diese Nahkampfwaffen auch nur im gleichnamigen Spielmodus verwendet, im "Team gegen Team"-Modus, wo man ja auch gegen Spieler kämpft, wurden trotzdem widerum die normalen Waffen genutzt.
Ist also letztendlich sowieso ziemlich inkonsequent genutzt worden, also braucht man die aus meiner Sicht auch nicht.
Zusätzlich können auch mehr Jäger die TAG-Raketen tragen, da ich zumindest Gedenke, den TAG-fix aus FreeSpace: Blue zu übernehmen, also das man in späteren Missionen gegnerische Schiffe taggen kann, damit sie von Strahlgeschützen der Großkampfschiffe angegriffen werden.

Allgemein muss ich sagen, dass ich das Erzeugen von neuen Waffen tatsächlich als kein Tabu sehe. Bin nämlich noch am überlegen, ob es zu manchen der Primär- und Sekundärwaffen nicht noch eine vasudanische Version geben sollte, also ähnlich zu Subach/Mekhu HL-7. Quasi die gleiche Waffe wie bisher, nur eben mit kleinen Änderungen wie einer anderen Farbe und dabei höherer Reichweite oder Feuerrate zu geringerer Schadenswirkung und so. Die Frage stellt sich aus meiner Sicht, weil es nun einmal im Rahmen von FreeSpace 2 einen offiziellen Abschnitt gibt, wo der Spieler vasudanische Schiffe und Technologien fliegt und benutzt. Und laut der Beschreibung der Mekhu HL-7 haben Vasudaner einen eigenen Kampfstil, weshalb ich da schon der Meinung bin, dass sie da auch ein eigenes Arsenal haben sollten.

Ansonsten arbeite ich gerade an einer komplett neuen HUD-Konfiguration, da es insgesamt fünf HUDs geben wird.
Zum einen die GTA und PVN-Version aus dem FreeSpace Port für jedes terranische und vasudanische Schiff, was es bereits in FreeSpace 1 gab.
Dazu das standardmäßige FS2-HUD für alle neuen terranischen Jäger der GTVA.
Und auch noch ein leicht angepasstes PVN-HUD für alle neuen vasudanischen Jäger der GTVA.
Der SF Mara nutzt hingegen das gleiche shivanische HUD wie schon der Dragon in FS1... die Shivaner hatten keinen Grund zur Erneuerung :laugh:

Da mit den MediaVPs 3.8 das größere 1024x768 HUD standardmäßig Einzug genommen hat, will ich das natürlich behalten.
Aus diesem Grund arbeite ich gerade dabei auch die anderen vier HUDs entsprechend anzupassen. Das gute ist, das shivanische HUD ist bereits ursprünglich in dieser Größe und muss ich entsprechend nur noch anpassen. Für das FreeSpace Port HUD gibt es auch entsprechend eine Modifikation, der die größeren HUD-Grafiken liefert. Muss also auch nur korrekt konfiguriert werden, was tatsächlich eine gewisse Fummelarbeit ist.

Nur beim vasudanischen HUD sieht es so aus, als müsste ich da vielleicht bei der einen oder anderen Anzeige noch selbst Hand anlegen und entsprechend vergrößern. Mal schauen ob das mit einer Skalierung noch gut aussieht oder ich das vielleicht lieber direkt selbst neu erstellen muss.
Das heißt natürlich, dass es diese Versionen der HUDs auch irgendwann für FreiRaum: FreeSpace Port geben wird.


Texte übersetzt habe ich bis dato tatsächlich noch nicht. Aber wie bereits vermerkt, die Texte können jederzeit übersetzt werden, da alles dafür vorbereitet wäre.

In Sachen Missionsänderungen im Rahmen von FreiRaum: FreeSpace 2 abseits der TAG-Raketen aus FreeSpace: Blue habe ich noch nicht soviel zu vermelden. Will mich da schon ein bisschen von meiner eigenen "2367: Supernova"-Kampagne lösen, werde allerdings manche Einflüsse davon trotzdem mitnehmen, weshalb ich zumindest für "Clash of the Titans II" einen ganz deutlichen Plan vor Augen habe, was auch eher dem Namen dieser altehrwürdigen Mission entspricht.
Clash of the Titans II Plan
Show
Die GTD Bastion, die genauso bewaffnet ist wie 2335, gerät kurz vor dem Sprungknoten in ein Gefecht mit einem Demon-Zerstörer, der allerdings vollständig bewaffnet ist. Ganz ehrlich, diese Mission wollte ich einfach schon immer so haben. Der Name des shivanischen Zerstörers steht aber noch nicht fest, entweder Dione, Euryanassa oder Niobe. Dione und Euryanassa sind laut diversen Quellen der griechischen Mythologie die Frau von Tantalus, was natürlich den Bezug zur FS1-Mission um so größer macht.
Fun Fact: Dione und Euryanassa sind in der Mythologie aufgrund deren Stammbaums nicht die gleiche Person, da beide einen unterschiedlichen Vater haben. Dione entstammt von Atlas, Euryanassa entstammt hingegen von Paktolos.
Niobe ist allerdings in allen Fassungen die Tochter von Tantalus und Dione/Euryanassa. Aufgrund der Tatsache, dass diese besser bewaffnet ist und durch die 32 Jahre Unterschied die "nächste Generation" ist, passt Niobe als Name vielleicht sogar besser und hat damit ja sogar einen eindeutigeren Bezug zu Tantalus, weil da eben nur dieser eine Name im Umlauf ist.
Gibt auch noch so 2-3 andere Missionen, wo ich vielleicht etwas mehr dran rumwerkeln möchte. Aber dazu habe ich mich noch nicht ganz genau entschieden. Letztendlich waren es beim FreeSpace Port auch nur drei Missionen, die so wirklich verändert wurden.

Ich denke das war es soweit. Wie angekündigt hoffe ich auf die erste mehrsprachige Grundveröffentlichung ohne jeglichen Missionen noch in diesem Monat. Also ich hoffe das in zwei Wochen fertig zu haben. Zumindest werde ich mir bis dahin sicherlich auch ein paar vasudanische Waffen und passende Beschreibungen dazu überlegt haben. Das ist vielleicht mit die größte Herausforderung, damit das auch in der technischen Datenbank "offiziell" aussieht.


EDIT vom 21.05.2019:
Habe mich mittlerweile gegen die vasudanischen Waffen entschieden. Der Grund ist einfach, dass das viel zu sehr in den Canon eingreift. Diese Änderung werde ich lieber auf "2367: Supernova" beschränkt halten. Es werden einfach die offiziellen Technologien verwendet. Nur die erwähnte Umbewaffnung werde ich beibehalten, weil das den GVC Mentu überhaupt erst zu dem Schiff macht, was auch beschrieben wird. Oder weil sie aus meiner Sicht schon sinnvoll ist.
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 187
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

30. Mai 2019, 16:32

Die selbstaufgelegte Deadline vom Mai schaffe ich dann augenscheinlich doch nicht.

Aber wenn alles gut läuft, dann trotzdem noch dieses verlängerte Wochenende für die erste Entwicklungsversion von FreiRaum: FreeSpace 2. Auch wenn die wie erwähnt eher noch sehr rudimentär ist. :-).
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Benutzeravatar

Topic author
Novachen
Vice Admiral
Vice Admiral
Beiträge: 187
Registriert: 30. Mai 2018, 11:34
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Status: Offline

9. Jun 2019, 22:30

Entschuldigung.

Das letzte verlängerte Wochenende hat nicht ausgereicht. Und in dieser Woche inklusive verlängertes Wochenende hatte ich keine Zeit (Hochzeitstag mit Hochzeitszeremonie und eine darauf folgende Flitterwoche).

Kann aber sagen, dass ich einen guten Teil für die erste Beta-Version mittlerweile wirklich übersetzt habe und damit auf jeden Fall in diesem Monat was veröffentlicht wird :laugh:. Vielleicht ja schon am nächsten Wochenende? :yellowhappy:
You has been supernovaed by Novachen.

The one and only Capella supernova.
Antworten